Trockene Aufbereitung

Traditionell versteht man unter dem Fachbegriff der Aufbereitung die Nutzbarmachung von Rohstoffen. Hierbei stellt die Aufbereitung den ersten Schritt in der Nutzungskette dar, d.h. hier werden die Ausgangsstoffe gesammelt und in die notwendige Form zur Weiterver-arbeitung gebracht.
Je nach Ausgangssubstrat werden hier verschiedene Zerkleinerungsverfahren angewendet: Zerschlagen, zerschneiden oder zerreiben.

An dieser Stelle entscheiden die stofflichen Eigenschaften des Endprodukts über den Einsatz des notwendigen Ver-fahrens.
Dank einer hochmodernen Pelletpresse sind die Forscher in der Lage aus verschiedenen Ausgangssubstraten Pellets herzustellen, um z.B. deren unterschiedliche Ener-giebilanz zu untersuchen.

Weitere Kleingeräte, die zur Verfügung stehen:
- Häcksler
- Zerfaserer
- Siebmaschine
- Zerkleinerer
- Rotormühle
- Traumelsiebmaschine

Standort

Bild vergrößern

Termine

Donnerstag, 28. September 2017
Energetische Bauberatung im Rathaus Gummersbach (nach Terminvereinbarung) | mehr

Nachrichten

19 | 09 | 2017
Bergische Kooperation unterstützt Handwerker: Infoveranstaltung „E-Mobilität für Handwerker und Unternehmen“ auf :metabolon | mehr