Halbtechnische Forschungs-Sickerwasseranlage

2015 wurde eine halbtechnische Forschungs-Sickerwasser (HtF-SWA) in der Forschungshalle auf :metabolon errich-tet. Die Anlage entspricht dem Aufbau der großtech-nischen Sickerwasseranlage auf der Leppe, um übertrag-bare Forschungsergebnisse zu erzielen.

Die HtF-SWA ermöglicht den Einsatz der betrieblichen Biomasse und der aktuellen Sickerwässer aus definierten Deponieabschnitten. An der Anlage können sowohl Groß-anlagenstörungen als auch unterschiedliche Prozessstra-tegien wissenschaftlich getestet und bewertet werden.
Durch den 2-straßigen Aufbau können bei paralleler Pro-zessführung direkte Vergleiche zwischen unterschiedlich-

en Prozessstrategien durchgeführt werden. Somit können die Auswirkungen unterschiedlicher Versuchsparameter ursächlich dokumentiert werden.

Beispiele angewendeter Untersuchungen:
- Einfluss von Temperaturen über 30˚C auf die Biologie
- Einfluss gelöster Acrylsäure auf die SWA-Biologie

Standort

Bild vergrößern

Termine

Donnerstag, 30. November 2017
Energetische Bauberatung im Rathaus Gummersbach (nach Terminvereinbarung) | mehr

Nachrichten

21 | 11 | 2017
Heizvorführung im Showroom des Bergischen Energiekompetenzzentrums | mehr