Mini-Biogasanlage

Technische Daten
Die Minibiogasanlage besteht aus zwei identischen Pro-zessstraßen, die jeweils aus Fermenter, Nachgärer und Endlager (jeweils 1 m³) bestehen. Dies erlaubt das

Fahren unterschiedlicher sowie gleicher Versuche in den beiden Straßen, wodurch zum einen ein hohes Maß an Flexibilität und zum anderen die Untersuchung von Pro-zessunterschieden bei gleichen Versuchsbedingungen möglich wird.
Die Fermenter der beiden Straßen verfügen jeweils über eine separate Feststoffeinbringung und auch eine sepa-

rate Zufuhr von Fermenter sowie Nachgärer der einzelnen Straßen ist über eine Flüssigvorlage möglich. Des Weite-ren kann pro Straße, parallel zur Flüssigvorlage, bei Be-darf ein Anmaischbehälter verwendet werden, der eine Zudosierung von Fest- oder Spezialstoffen erlaubt.
Das produzierte Biogas wird von beiden Straßen gesam-melt und dann in einer speziell ausgelegten Fackel zu-sammen mit Propangas verbrannt.

Beispiele angewendeter Verfahren:
- Optimierung von Steuer- und Regelung
- Entwicklung eines Simulationsmodells über

   Reaktionsabläufe
- Analyse zur Eignung neuer Brennstoffe

Standort

Bild vergrößern

Termine

Donnerstag, 30. November 2017
Energetische Bauberatung im Rathaus Gummersbach (nach Terminvereinbarung) | mehr

Nachrichten

21 | 11 | 2017
Heizvorführung im Showroom des Bergischen Energiekompetenzzentrums | mehr