Heizkessel

Technische Daten

350 KW Kessel der Firma Bioflamm; Brennstoffzufuhr erfolgt über Kratzkettenfördereinheit; bei der Verbrenn-ungskammer handelt es sich um eine Quereinschub-feuerung in der Variante als Rostfeuerung mit beweglich-em Rost (Vorschubrost). Zur Unterstützung der Verbren-nung im Feuerraum und der Gewährleistung der vollstän-digen Oxidation in der Ausbrandzone, wird Sauerstoff in Form von Luft per Gebläse in die Anlage befördert.
Durch den Einsatz der Rostfeuerung ist eine optimale An-passung an das Abbrandverhalten des verwendeten Brennstoffs möglich, da die eingebrachte Primärluft dem jeweiligen Luftbedarf der einzelnen Zonen angepasst werden kann.
Gemeinsam mit dem Hersteller wurden unterschiedliche Prozessoptimierungen und zusätzliche Mess- und Regel-ungstechnik installiert, die für den Forschungsbetrieb not-wendig sind. Dazu gehört u.a. ein Kamerasystem zur Bildanalyse des Verbrennungsprozesses.


Beispiele angewendeter Verfahren:
-
Prozessoptimierung zur automatisierten Regelung
- Flammbild-Analyse
- Analyse zur Eignung neuer Brennstoffe

Standort

Bild vergrößern

Termine

Donnerstag, 30. November 2017
Energetische Bauberatung im Rathaus Gummersbach (nach Terminvereinbarung) | mehr

Nachrichten

21 | 11 | 2017
Heizvorführung im Showroom des Bergischen Energiekompetenzzentrums | mehr